Praxis-Projekt mit LEGO Deutschland: Master-Studierende entwickeln kreative Konzepte rund um Millionen bunte Bausteine

Master-Studierende entwickeln eine 360° Kampagne um noch mehr Kinder für die Produkte von Lego zu begeistern. | Foto: Lego Deutschland

Fotogalerie

Als der dänische Tischlermeister Ole Kirk Christiansen 1932 eine kleine Manufaktur zur Herstellung von Holzspielzeug gründete, konnte er eines nicht ahnen: Dass daraus einmal der größte Spielzeughersteller der Welt werden würde — LEGO. Der Name, eine Abkürzung des dänischen „leg godt" für „Spiel gut", steht knapp neun Jahrzehnte später rund um den Globus für unvergessliche Kindheitserinnerungen.

Praxis-Projekt mit einem Weltunternehmen

Das Unternehmen, bis heute in Dänemark zu Hause und noch immer im Besitz der Familie, ist auch ein Wirtschaftsriese mit rund sechs Milliarden Euro Umsatz pro Jahr und weltweit mehr als 16.000 Mitarbeitern. Genau nachrechnen kann es niemand, Schätzungen gehen aber davon aus: Mehr als 300 Millionen Menschen haben sich bereits als LEGO-Konstrukteure und -Baumeister versucht.

Inzwischen ist die Marke LEGO auch zum faszinierenden Urlaubs- und Erlebnisreiseziel geworden: Acht LEGOLAND-Resorts von Kalifornien bis nach Japan sind zu Magneten für kleine und große Abenteurer geworden. Allein das LEGOLAND Deutschland Resort in Günzburg begeisterte seit seiner Eröffnung vor knapp 20 Jahren mehr als 25 Millionen Besucher.

Studierende präsentierten ihre Ideen

Die Verantwortlichen sind überzeugt: Der Siegeszug der bunten Bausteine wird in den kommenden Jahren weitergehen — die Erfolgsstory hat jede Menge Zukunftspotenzial und bietet Stoff für spannende Praxis-Projekte: Wie lassen sich künftig noch mehr Familien für die LEGO-Welten begeistern? Studenten der Campus M University aus dem Studiengang Master im Management und Marketing mit den Schwerpunkten in Sport, Event und Gesundheit entwickelten jetzt in einem spannenden Praxis-Projekt eine 360-Grad-Kampagne für den Spielzeughersteller: Ideen, Impulse und Inspirationen für die faszinierenden Erlebniswelten rund um die bunten Bausteine. Ein Schlüssel dabei ist folgende Erkenntnis: Das gemeinsame Spielen fördert Kreativität, Problemlösungskompetenz, Kommunikations- und Teamfähigkeit. Wer spielt, lernt fürs Leben.

„Es war für mich extrem cool, sich in der 360-Grad-Kampagne für LEGO kreativ austoben zu können. Außerdem haben wir sehr viel praxisnahes Feedback von den Mitarbeitern aus der Marketingabteilung unseres Praxispartners bekommen, die aktiv an der Umsetzung des Konzeptes arbeiten. Zudem hatte ich das Gefühl, dass unsere Ideen wertgeschätzt und als Inspiration genutzt werden", sagt Priscilla Gatzsche, Studierende an der Campus M University.

 

 

Weiterführende Infos:

Business Management Studium (B.A.) in München & Nürnberg studieren
Medienmanagement Studium (B.A.) in München & Nürnberg studieren
Interkulturelle Kommunikation & Global Communication Studium in München & Nürnberg
Campus M University Masterstudiengänge: Management und Marketing in München & Nürnberg